Ingrid Schreyer

Du grünst nicht nur 
Fr, 13.09. bis So, 15.09. | Fr 20:00 bis 22:30 Uhr, Sa 10:00 bis 14:00 und 17:00 bis 22:00 Uhr, So 12:00 bis 15:00 Uhr | Ort: Schöndorferplatz 8

Dem rauen Winter (dem Klimawandel) zum Opfer gefallene, abgerissene Fichtenbäumchen trägt Ingrid Schreyer von ihren Bergtouren heim. Wer immer sie auf der Straße auf die Baumgerippe anspricht, scherzt über Christbäume. Die Installation wird aus drei Ebenen bestehen: alte Fotos, die Weihnachten unter dem (immergrünen) Tannenbaum konservieren, abgestorbene Bäumchen als Fanal drohenden Verlusts und eine konzentrierte Wandzeichnung, die im Lauf zweier Tage als Performance entsteht. 

Künstlerin
Ingrid Schreyer, *1973, aufgewachsen in einer steirischen Alpen-Transitgemeinde, Studium Bildnerische Erziehung und Philosophie/ Psychologie/ Pädagogik am Mozarteum bzw. der Universität Salzburg, seit 1998 Assistenz für Malerei an der Universität Mozarteum, mehrere Sommer landwirtschaftliche Erfahrung auf Almen gesammelt, lebt mit ihrer Familie in Salzburg. Findet ihre Themen entlang der Bruchlinien und im Ineinander von Natur und Zivilisation. 

Helfen Sie mit und werden Sie ein Teil des Festivals! 

___Die Künstlerin Ingrid Schreyer sucht (alte) Aufnahmen von Christbaum-Szenarien, wie sie sich in ähnlicher Weise wohl in vielen privaten Fotoalben finden, um diese in einer digitalen Diaschau zusammenzuführen. Diese Fotos müssen keine besondere Qualität aufweisen, nur sollte eben ein Christbaum abgelichtet sein, mit oder ohne Menschen, im Kerzenlicht, oder auch anderen Lichtstimmungen… Ingrid Schreyer würde sich über rege Beteiligung und einen Funken Ihrer Familienbiografie freuen, zumal sich in ihrer Vorstellung so ein nuancenreiches, ebenso privates wie allgemeines Stimmungsbild ergibt, in dem sich viele Menschen wiederfinden können. 

* Sie können entweder Ihre (vermutlich) analogen Aufnahme(n) selbst digitalisieren, indem Sie diese einigermaßen hoch auflösend noch einmal abfotografieren und die Bilddatei per Mail übermitteln an – ingrid.schreyer@moz.ac.at – mit dem Betreff ‘Christbaum’. Auch hier geht es nicht vorrangig um technische Präzision. 

* Oder Sie schicken das Original rückseitig mit Ihrer Postadresse und Ihrer Telefonnummer beschriftet, und somit retournierbar – an das SUDHAUS hallein.kultur, Oberer Markt 1, 5400 Hallein oder geben es dort ab August (Mo und Do von 11–15 Uhr) ab. Nachdem die Künstlerin die Originalaufnahme abfotografiert hat, erhalten Sie diese zurück. 

Ingrid Schreyer und das SUDHAUS hallein.kultur versichern, abgesehen von der Verwendung im Rahmen der kollektiven Diaschau, keinerlei weiteren Nutzen aus Ihren privaten Fotos zu ziehen.