Frei_Stadt_Hallein

Frei_ Stadt_ Hallein 2019

© Adi Aschauer

frei_stadt_hallein 2019


Stille. Nacht. The City Never Sleeps.

Das Festival frei_stadt_hallein feierte vom 13. bis 15. September 2019 Premiere und bespielte mit zeitgenössischen Performances, Installationen, Führungen, einem Konzert und einem Rahmenprogramm zum Mitmachen für Kinder und Erwachsene ungewohnte Orte in der Halleiner Altstadt.

Das Festival ist auf Initiative des SUDHAUS hallein.kultur und der Kuratorin Nikola Schellmann entstanden und wurde gemeinsam mit dem kunstraum pro arte, der schmiede hallein, dem atelier ///, dem Theater bodi end sole und der SUPER Initiative Salzburg veranstaltet. Die frei_stadt_hallein öffnet Räume für Austausch und Begegnung und bringt regionale zeitgenössische Kunst und Künstler*innen in die Stadt und zu den Bewohner*innen.
 Das Festival möchte (Un-)Möglichkeiten und Visionen für die Stadt aufzeigen und dazu einladen, den Stadtraum anders zu erleben und darüber ins Gespräch zu kommen.

2019 wurden Beiträge zum Thema Stille. Nacht. The City Never Sleeps. von der Kuratorin Nikola Schellmann zusammengestellt.  Das Thema griff die vielbesungene Stille Nacht auf eine andere Weise auf und fragte: Was passiert, wenn stille Orte (wieder)belebt werden? Wo hält man sich auf in Hallein? Wo ist es laut, wo leise? Wie verändert sich die Stadt durch den Tag-/Nachtrhythmus? 
In einer öffentlichen Ausschreibung waren Kunstschaffende eingeladen, diese Fragen künstlerisch aufzugreifen und zu beantworten. Über 30 Künstler*innen fanden Antworten und reichten abwechslungsreiche Bewerbungen ein. Sie umfassten Ausstellungen, Fotografien, Sound-/Video-Installationen, Stadtspaziergänge, Performances, partizipative Projekte, (Raum)Installationen und Konzerte.
 Alle Veranstaltungen der frei_stadt_hallein fanden bei freiem Eintritt statt.

 

 

Veranstalter: SUDHAUS hallein.kultur
Projektpartner: kunstraum pro arte, schmiede hallein, atelier III, bodi end sole, SUPER Initiative Salzburg 


Kooperationspartner: KG Freiräume, Stadtbücherei Hallein, Radiofabrik u.a.

Schirmherrin: Rosa Bock, Kulturstadträtin Hallein


Unterstützt durch: Springer Immobilien GmbH, Confiserie Braun, Huber & Pilz BauträgergesmbH, Zimmerei Holzbau Frank und weitere


Subventioniert durch: Stadtgemeinde Hallein, Land Salzburg, Bundeskanzleramt